Newsletter

Spenden

Kontakt

Inhalte

Mit Struktur besser ins Langzeitgedächtnis

Die Ausbildung zum Heilpraktiker ist umfangreich und anspruchsvoll. Sie beinhaltet die schulmedizinischen Basics, die ein jeder Heilpraktikeranwälter verinnerlichen sollte.

Um dieses umfangreiche Wissen, nachhaltig zu lernen und vorallem im Gedächtnis zu behalten, wurde in der Akademie ein völlig neues Konzept entwickelt. Anders als in der herkömmlichen Ausbildung werden Themen nicht getrennt voneinander, sondern fächerübergreifend unterrichtet.

Anatomie, Physiologie und Pathologie werden nach Organsystemen strukturiert und zusammen gelehrt. Themenblöcke sind aufeinander abgestimmt. Die Verknüpfung der Anatomie mit der Krankheitslehre erleichtert es, den Blick des Studierenden für das Wesentliche zu fördern.
„Brennpunkte-Workshops” dienen dazu, offene Fragen zu beantworten und mit speziellen Themen oder zusätzlichen Übungen Wissen zu vertiefen. Inhaltlich orientieren sie sich am aktuellen Bedarf der Klasse.

Der Prüfungsvorbereitungskurs kann von Teilnehmern mit guten Vorkenntnissen auch einzeln gebucht werden. Der aktuelle Ausbildungszyklus bereitet auf die Amtsarztprüfung im Oktober 2023 vor.

Diese Unterrichtsform erlaubt einen Einstieg außerhalb des offiziellen Beginns. Alle Unterrichte werden aufgezeichnet und stehen den Studierenden auf unserer E-Learning-Plattform für die Dauer der Ausbildung zur Verfügung. So haben Sie jederzeit die Möglichkeit die Unterrichtsinhalte nachzuholen und/oder zu vertiefen.

Der detaillierte Lehrplan mit allen Terminen und Inhalten finden Sie unter Termine.
Bei Fragen und Interesse an der Ausbildung wenden Sie sich bitte an michaela.muffler-roehrl@homoeopathie-akademie.de