Newsletter

Spenden

Kontakt

Studieninhalte

Das erwartet Sie im Basismodul
  • unser bewährtes Dozententeam mit seiner langjährigen Praxiserfahrung
  • die theoretischen und historischen Grundlagen (Organon, Wegbereiter der Homöopathie)
  • die Werkzeuge für die homöopathische Praxis (Anamnese, Fallanalyse, Repertorisation ...)
  • das vertiefte Verständnis unserer homöopathischen Mittel
  • wichtige Indikationen

Wir vermitteln Ihnen in diesem Modul in kompakter Form die Grundlagen der homöopathischen Praxis.

Im Einzelnen stehen Lehreinheiten zu folgenden Themen auf dem Programm

  • Große Homöopathen seit Hahnemann
  • Das Organon, Regelwerk der homöopathischen Heilkunst, praxisbezogen erklärt
  • Wir trainieren das Handwerkszeug für die homöopathische Praxis: die Anamnese in akuter und chronischer Situation, die Fallanalyse im akuten und chronischen Fall, die Repertorisation, die Dosologie und die Mitteldifferenzierung
  • Ca. 35 homöopathische Mittel
    • Mineralien und Salze – Bausteine des Lebens zur Stabilisierung der Gesundheit
      (z.B. Phos, Sil, Nat-mur, Kali-c ...)
    • Pflanzliche Mittel für jedes Lebensalter (z.B. Puls, Staph, Cham, Hyos, Stram)
    • Wichtige Nosoden (Med, Tub, Carc) bei ererbter Disposition
    • Mittel aus dem Tierreich (z. B. die Schlangen)
  • Wichtige Indikationen (z.B. Husten, Halsbeschwerden, Schwäche)
    Hinweis: dem Heilpraktiker ist die Covid-Behandlung verboten!
  • Homöopathische Erste Hilfe
  • Homöopathie im Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Kunst

1 Tag Präsenzunterricht (Samstag, 10.00 - 17.15 Uhr)

  • zwei große Mittel (Nux vomica, Tuberculinum)
  • Repertorisation
  • Frage und Antwort Stunde

Zusätzlich 2-mal Mittwochabend einstündig
Frage und Antwort Stunden zur Stoffwiederholung

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. rer. nat. Susanne Schnittger

Anmeldung bei Frau Christine Heindel

Ausführliche Informationen zu Terminen, detaillierten Inhalten und Kosten