Seminare

Behandlung akuter und chronischer Traumata mit Homöopathie

Anne Pohlmeyer, HP
Akademie für Homöopathie, Grubmühlerfeldstr. 14a, Gauting

Die möglichen Ursachen für ein Psychotrauma reichen von Krieg und Naturkatastrophen über Unfälle, sexuelle Gewalt und Misshandlungen im Kindesalter bis hin zu gravierender Vernachlässigung im Säuglingsalter. Das Bewusstsein für Traumata ist zwar in den letzten Jahren gewachsen, und der Begriff „Trauma" wird schon fast inflationär gebraucht, doch oft fehlt es an  fundiertem Wissen und Verständnis, sodass sich in der Praxis das Erkennen von Traumata und der Umgang mit traumatisierten Menschen mitunter schwierig oder  gar frustrierend gestaltet. Dabei können wir mit der Homöopathie viel bewirken – vor allem, wenn es uns gelingt, eine tragfähige Beziehung zum Patienten aufzubauen. Das gilt besonders dann, wenn das Trauma durch Menschen verursacht wurde.

Dieses Seminar vermittelt einen Überblick über die Bandbreite akuter Traumata und deren Auswirkungen sowie über mögliche chronische Entwicklungen. Wenn traumatische Erlebnisse nicht adäquat verarbeitet wurden, bleiben intensive Symptome wie Ängste, sich aufdrängende Erinnerungen, Schlaflosigkeit, starke Anspannung, aber auch körperliche Beschwerden bestehen und können zu einer Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) oder einer komplexen Traumafolgestörung  führen. Für einen guten Umgang mit diesen oft schweren Krankheitsbildern ist es wichtig, die neurophysiologischen Grundlagen von Stressverarbeitung   Image

und Trauma zu verstehen und sich auch über den homöopathischen Tellerrand hinaus ein wenig mit den psychotherapeutischen Möglichkeiten sowie den Wirkungen und Nebenwirkungen von Psychopharmaka auseinanderzusetzen.

Die Teilnehmer lernen, was sie in der Anamnese mit diesen oft schwierigen und hochsensiblen Patienten beachten müssen und was sie neben der homöopathischen Behandlung zur Stabilisierung anbieten können. Anhand von Fällen besprechen wir wichtige Mittel für die  Behandlung akuter und chronischer Traumata. Dabei wird es auch um das wichtige Thema Selbstfürsorge gehen. Dies wird anhand von Imaginationsübungen erprobt,  die sich auch zur Arbeit mit Patienten eignen.

Image  Anne Pohlmeyer, Heilpraktikerin mit eigener Praxis für Klassische Homöopathie und Psychotherapie in München seit 2000. Ausbildungen in Klassischer Homöopathie an der Akademie für Homöopathie in Gauting und bei Juni Kirsch sowie in humanistischer Psychotherapie, Arbeit mit dem „inneren Kind", Gesprächstherapie und EMDR Traumatherapie. Leitung von Selbsterfahrungs- und Therapiegruppen sowie Einzelsitzungen seit 1991.
   

 Behandlung akuter und chronischer Traumata mit Homöopathie

Termin Sa. 09.02.2019

Seminarzeiten
Sa. 09.00 – 17.00 Uhr

Seminargebühr
120 € / 110 € / 100 €
(regulärer Preis / Mitglieder in BKHD-Vereinen, Studenten und VKHD-Mitglieder / Mitglieder Homöopathie Forum)

Es werden 5 UE Homöopathie-Fortbildung und 3 UE Klinik-Fortbildung bestätigt. 



Seminarnummer: 19022

Jetzt für dieses Seminar anmelden » « zurück